Bereits Ende Juni 2020 gab Hanna Secret bei Tag24 ein paar Tipps für das Sexleben, in diesem Fall zum Vorspiel.

Ihre klare Botschaft an alle Männer:

Hanna Secret: Jungs, es ist nicht so, dass wir Frauen auf Knopfdruck wie ein Wasserfall triefend feucht sind. Das braucht in der Regel ein bisschen mehr bei uns als den Gedanken daran, es tun zu können.

Zudem solle in jedem Fall auch die richtige Atmosphäre stimmen und statt nach dem ersten Date direkt miteinander Sex zu haben könnten sich beispielsweise auch Petting oder Massagen anbieten.

Natürlich hat sie es sich auch nicht nehmen lassen, euch und ihren zahlreichen YouTube Abonnenten ein Video zum Thema Vorspiel zur Verfügung zu stellen.

    Doch wie kam es nun eigentlich dazu, dass sie überhaupt in die Pornobranche einstieg?

    Dieser Frage ging ebenfalls Tag24 nach und veröffentlichte hierzu den Artikel: So wurde Hanna Secret zum Pornostar.

    Von der Krankenschwester zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Amateur Pornodarstellerinnen Deutschlands. So könnte man Hanna Secret’s Werdegang wohl in Kurzform beschreiben.

    Hanna Secret: Es hat sich einfach entwickelt. Ich kann’s euch nicht genau sagen, wie es passiert ist, es hat sich extrem verflüchtigt, verselbstständigt.

    Da Hanna Secret und ihr damaliger Freund beide sehr offen mit ihrer Sexualität umgegangen sind, haben sie es eben einfach mal ausprobiert und sich bei einer Erotik-Plattform angemeldet.

    Dann ist es irgendwann aus dem Ruder gelaufen. Sie wurde immer größer und bekannter. Es wurde immer schwieriger geheim zu halten, was sie eben als (Dirty)Hobby tut und womit man noch so sein Geld verdient.

    Demnach musste sie eine Entscheidung treffen: Krankenschwester oder Pornodarstellerin?

    Ihre Entscheidung komplett in die Erotik-Branche umzusiedeln bereut die 24-jährige Blondine nicht. Im April 2019 wurde sie offiziell Brand Ambassador bei MyDirtyHobby*.

    Diesen Titel bekam sie nicht nur aufgrund ihres atemberaubenden Bubble Booty, sondern vor allem durch die zahlreichen Fans die sie im Laufe ihrer Karriere unterstützt und begleitet haben.

    Zudem ist sie nicht nur in Webcamshows vertreten, sondern war auch schon in verschiedenen TV-Formaten zu bewundern.

    Du willst noch mehr erfahren?

    Dann schau unbedingt mal bei ihrem Sextalk rein, in welchem sie zahlreiche Fragen, die ihr auf Instagram gesendet wurden, in einem knapp 15-minütigen Video bei YouTube beantwortet.

    In diesem Video erklärt sie unter anderem, dass aktuell leider aufgrund der Corona-Pandemie wahrscheinlich dieses Jahr keine Fantreffen möglich sind, auch wenn sie hierfür natürlich schon ein paar Ideen und Pläne hatte.

    Zum Thema Userdreh erklärte sie ganz ehrlich, dass sie bislang einmal einen Userdreh gemacht habe, es sich viele Männer aber auch etwas zu einfach vorstellen. Sex zu haben während eine Kamera läuft ist eben etwas anderes.

    Ein klares Statement gibt sie außerdem dazu, mit welchen Vorurteilen sie und auch andere Pornodarstellerinnen zu kämpfen haben.

    Natürlich verrät sie im Video aber auch noch viel mehr. Zum Beispiel, ob sie eher auf durchtrainierte oder, sagen wir mal eher gemütliche, Männer steht und was ihr größter Traum für die Zukunft ist.

    MyDirtyHobby Promotion
    50% Bonus!
    Dein Code: "Wet2020"